Suche

SCHRIFTGRÖSSE - +

Inhalt

Pressemitteilung 29. August 2019

- Ausstellung zum Projekt «Berufsbildung von sozial benachteiligten Jugendlichen in Indien», 29. August - 30. September,
Kirchgemeindehaus Paradies

Ausstellung zum Projekt «Berufsbildung von sozial benachteiligten Jugendlichen in Indien» der Lepra-Mission Schweiz

Vom 29. August bis 30. September im Kirchgemeindehaus Paradies

Alle zwei Minuten diagnostizieren Ärzte bei einem Menschen Lepra. Das sind mindestens 262’800 Infektionen durch Bakterien, die Menschen und ihre Gliedmassen noch immer verstümmeln. Weil die Krankheit leicht zu heilen wäre, wiegt die soziale Ausgrenzung durch Lepra noch viel schwerer: Die Infizierten wagen es nicht, oder viel zu spät, den Arzt aufzusuchen und werden selbst als Geheilte, noch jahrelang gesellschaftlich stigmatisiert.
Vom 29.August bis 30. September gibt eine kleine Ausstellung in Kirchgemeindehaus Paradies Einblick in die Krankheit Lepra, die in der Schweiz nahezu unbekannt ist, weil sie hier Anfang des 20. Jahrhundert ausgerottet werden konnte. Im Besonderen weisen wir auf die Arbeit der Lepra-Mission Schweiz in Indien hin. Jugendliche werden dort nach ihrer ärztlichen Behandlung in Berufsschulen ausgebildet und können wieder ein würdiges Leben führen und werden so in Gesellschaft und Familie integriert. Unsere Kirchgemeinde unterstützt diese Arbeit, die die Umstände der Lepra-Betroffenen nachhaltig verbessert.

Kommission für Weltweite Kirche
Syliva Wahl


Zurück
powered by sitesystem®