Suche

SCHRIFTGRÖSSE - +

Inhalt

Evangelisch-reformierte Lehrpersonen

Cornelia Imboden

Cornelia Imboden
Teamleitung Religionsunterricht

Telefon 079 649 46 56
Mail

Mit Kindern über Gott und die Welt zu reden, ist etwas, was mich persönlich immer wieder aufs Neue begeistert.  Es ist mir ein Anliegen, dass der Ökumenische Religionsunterricht ein Ort der  weiten Gedanken und der Hoffnung ist.

Eva Bröckelmann

Eva Bröckelmann
Primarschule

„Zwei Dinge sollen die Kinder bekommen: Wurzeln und Flügel.“ Die Bibel ist eine Quelle der Lebensweisheit und hilft uns, innerlich zu wachsen. Der Religionsunterricht soll Raum schaffen für den  spielerischen Umgang mit Lebensfragen, die für die Kinder wichtig sind.

Beatrice Coray

Beatrice Coray
Primarschule

Meine Religionsstunden sollen für die Kinder eine Oase sein, in der sie ruhen und auftanken können, um neu gestärkt wieder in den Schulalltag zurückzukehren.

Sylvia Diethelm

Sylvia Diethelm
Primarschule

Seit vielen Jahren gebe ich Religionsunterricht an der Primarschule. Die Arbeit mit den biblischen Texten auf den verschiedenen Altersstufen fasziniert mich immer wieder neu. Es macht mir Freude, den Text in eine Sprache zu bringen, die die Kinder verstehen und mit ihrer Lebenswirklichkeit in Verbindung bringen können. Im Gespräch versuchen wir herauszufinden, was er für uns persönlich bedeutet. Mit Singen, Theaterspielen und kreativen Arbeiten vertiefen wir das Gehörte nochmals. Die wöchentliche Begegnung mit den Schülerinnen und Schüler ist für mich eine stete Bereicherung.

Christine Gnand

Christine Gnand
Primarschule

Es fasziniert mich, mit den Schülerinnen und Schülern über Lebens- und Sinnfragen zu reflektieren und gemeinsam unterwegs zu sein.

Claudia Fuso

Claudia Fuso
Primarschule

Am liebsten erzähle ich den Kindern biblische und nicht biblische Geschichten. Dabei kann ich immer wieder beobachten, wie sie gespannt und fasziniert den Geschichten lauschen. Dabei entstehenden viele gute Gespräche mit ihnen über Gott und die Welt, so dass auch ich immer wieder von den Kindern lernen kann und darf. Dies motiviert mich jedes Mal aufs Neue Religionsunterricht zu geben.

Christine Gschwind

Christine Gschwind
Primarschule

Das Spannende und Interessante an meinem  Beruf sind und bleiben die Kinder und in ihrer Vielfalt. Es sind Starke, Schwache, Kleine, Grosse, Gesunde, Behinderte, Glaubende, Nicht- Glaubenden und Glaubende anderer Regionen und Herkunft. Darin  liegt die große Freude und Herausforderung als Religionslehrerin. Mit Kindern  auf dem Weg zu sein, dabei das Leben und den Glauben zu entdecken bereitet mir Freude.

Pit Schmied

Pit Schmied
Primarschule

Marcel Zahnd

Marcel Zahnd
Primarschule

Für mich ist der Religionsunterricht ein Ort, an welchem Kinder ohne Leistungsdruck über «Gott und die Welt philosophieren» können. Es ist für mich immer wieder interessant zu sehen, wie oft die Kinder biblische Geschichten in ihren Alltag übernehmen können. Wenn ich dann sehe, dass sie dann auch noch das eine oder andere für sich mitnehmen und ab und zu daran denken, ist dies für mich sehr motivierend.

Pfarrerin Andrea Lassak

Pfarrerin Andrea Lassak
Sekundarschule

Mir liegt am Herzen, Schülerinnen und Schülern die schönen Seiten von Religion aufzuzeigen und zugleich bewusst zu machen, dass es in unserer Verantwortung liegt, die je eigene Religion tolerant und lebensfreundlich zu deuten und zu leben. Das dazu nötige Wissen möchte ich im Religionsunterricht vermitteln.

Roger Vogt

Roger Vogt
Sekundarschule

Lebens- und Glaubensfragen stehen im Zentrum von unserem Unterricht. Ich schätze die wertvolle Zeit um miteinander über diese nachzudenken und es beeindruckt mich, wie engagiert Schüler und Schülerinnen mitwirken und diese Stunden bereichern. Ich erinnere mich gerne an vergangene Unterrichtsstunden und freue mich auf die Kommenden.

Pfarrer Matthias Wetter

Pfarrer Matthias Wetter
Sekundarschule

Mit den Schüler_innen eine religiöse Sprachfähigkeit zu erarbeiten, um den je eigenen Glauben und die je eigenen Zweifel zu artikulieren sowie die dazugehörige Fähigkeit dem Gegenüber zuzuhören zu schärfen, ist meine grössten Anliegen.

Pfarrerin Stéph Zwicky Vicente

Pfarrerin Stéph Zwicky Vicente
Sekundarschule

Zusammen möchte ich mit den Jugendlichen den Fragen nachgehen, die das Leben stellt, und dabei über Gott und die Welt diskutieren. So sollen sie in ihrem eigenen Weg ermutigt und gestärkt werden.

römisch-katholische Lehrpersonen

Annette Jäggi

Annette Jäggi
katholische Verantwortliche Religionsunterricht Primarschule

Monika Benkler

Monika Benkler
Primarschule / Sekundarschule

Angelika Gitzi

Angelika Gitzi
Primarschule

Patricia Helfenberger

Patricia Helfenberger
Primarschule

Maria Penticorbo

Maria Penticorbo
Primarschule

Kerstin Sutter

Kerstin Sutter
Primarschule

Mihaly Tamas

Mihaly Tamas
Sekundarschule

powered by sitesystem®