Suche

SCHRIFTGRÖSSE - +

Inhalt

Thomas Thüring

Was wäre ein Gottesdienst ohne Musik? Die stimmige Verbindung von Wort, Lied und Orgel- oder Klaviermusik macht den Gottesdienst erst zum "Gesamtkunstwerk". Das zu erreichen, im Zusammenwirken mit den Pfarrpersonen und einer singfreudigen Gemeinde, ist immer wieder meine Motivation; eine Herausforderung und eine faszinierend schöne Aufgabe zugleich.

Bereits seit 1981 spiele ich in den Gottesdiensten und fühle mich heute in allen drei Kirchen schon fast wie zu Hause. Zudem koordiniere ich die Einsätze der Organisten für die Kasualgottesdienste und spiele eine grosse Anzahl davon selbst.


Mail
 

Geboren und aufgewachsen in Basel. Nach der Matur erst Studium an der Universität Basel (Kunstgeschichte und Deutsche Literatur), danach Klavierstudium am Konservatorium Basel bei Peter Efler (Lehrdiplom) und Klaus Linder (Solistendiplom). Auftritte mit dem Basler Sinfonieorchester und dem „Collegium musicum basiliensis“, Konzertengagements als Solist und Kammermusiker in allen grösseren Schweizer Städten, Solorezitals u.a. in Winterthur als Preisträger des Concours PIANO 80, in Zürich in der Reihe der Orpheus-Konzerte und in Lugano im Rahmen des „Festival del mondo antico“. Einladungen zu den Festivals in Davos (Young Artists in Concert), Braunwald und Ascona (Ticino Musica) sowie zu Konzerten im Ausland u.a. in Paris, Frankfurt, Berlin, Madrid, Rom und Budapest. Seit 1988 Korrepetitor und Dozent einer Klasse für Pflichtfach Klavier an der Hochschule für Musik in Basel.
Seit 1981 gestaltet Thomas Thüring die Musik in den Gottesdiensten des damaligen Kirchgemeindehauses Neubadrain; seit der Eröffnung der Paradieskirche (2006) und der Neuorganisation der Musik in der Kirchgemeinde übernimmt er auch vermehrt Aufgaben in der Kirche Bottmingen sowie in der Margarethenkirche. Seit 2010 ist er zudem zuständig für die musikalische Organisation aller Kasualien (Hochzeiten, Abdankungen) und spielt eine grosse Anzahl davon selbst.
 

Zurück
powered by sitesystem®