Alles Gute zum Muttertag!

Woher stammt die Tradition des Muttertages?

Die Idee für den Muttertag hatte die Amerikanerin Ann Maria Reeves im Jahr 1865. Sie organisierte Treffen mit dem Namen „Mothers Friendships Days“. An diesem Tag sollten sich Mütter zu aktuellen Themen wie z.B. zum Frieden oder für bessere hygienische Verhältnisse für Gebärende austauschen. Im Gedenken an ihre Mutter führte ihre Tochter Anna Marie Jarvis am 2. Todestag ihrer Mutter, genau gesagt am 12. Mai 1907, den „Memorial Mother Day Meeting“ ein. Sie plante, dass dieser Tag zukünftig als offiziellen Ehrentag für alle Mütter gefeiert werden solle. Hartnäckig verfolgte sie ihr Ziel. Und am 8. Mai 1914 beschloss der US-Kongress tatsächlich, dass als Zeichen der Wertschätzung aller Mütter jeweils am zweiten Sonntag im Mai der Muttertag als nationaler Feiertag eingeführt wurde.

Die Einführung des Muttertages in der Schweiz erfolgte vor allem durch die Initiative der Heilsarmee. Sie erließ erstmals im Sommer 1917 einen Aufruf zur Begehung eines Ehrentages für die Mutter, der die religiöse Berechtigung einer solchen Ehrung betonte.

Aber bis in die 20iger-Jahre blieb der Feiertag auf kleine Kreise beschränkt. Seinen Durchbruch hatte der Muttertag erst 1930, als er über die Medien wie Presse, Radio, Flugblätter und Schaufenster ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit kam.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute zum Muttertag 2021!